Dokumentarfilm "Das Ding am Deich"

von Antje Hubert

Wir freuen uns sehr, dass DAS DING AM DEICH im Rahmen der Berlinale mit dem Preis der deutschen Filmkritik als bester Dokumentarfilm 2012 ausgezeichnet wurde!

Atomkraft – nein danke! Wenn heute in der Bundesregierung und der breiten Öffentlichkeit über einen Atomausstieg und über alternative Energien diskutiert wird, so ist das auch denen zu verdanken, die schon Anfang der 70er Jahre die Gefahren dieser Technologie erkannten, und die über Jahrzehnte nicht müde wurden, dagegen zu protestieren und Alternativen aufzuzeigen. In dem kleinen Ort Brokdorf wurde der Protest einst zu einer Massenbewegung, die Tausende aus ganz Deutschland an die Elbe führte.

Der Dokumentarfilm "DAS DING AM DEICH - Vom Widerstand gegen ein Atomkraftwerk" von Antje Hubert erzählt von dieser Bewegung aus der Perspektive der widerständigen Dorfbewohner, und er macht deutlich, wie nachhaltig der Protest und schließlich das AKW in der Nachbarschaft das Leben der Einzelnen verändert hat.

Bundesstart: 23. August 2012

Wiederaufführung im Frühjahr 2016 zu den Jahrestagen 30 Jahre Tschernobyl und 5 Jahre Fukushima

Pressematerialien stehen hier zum download bereit, weitere Informationen zum Film finden Sie auch unter www.dingamdeich.de.

Plakatmotiv

Presseheft

BUs + Copyrights der Pressefotos

Unterrichtsmaterial